Neu bei Banc de Binary: Demokonto mit 50.000 Euro Spielgeld

Banc de BinarySeit dem Jahr 2009, wo der Broker Banc de Binary auf den Markt trat sind nunmehr fünf Jahre vergangen und es wurden etliche Anpassungen am Handelssystem vorgenommen. Der Broker wird seit 2013 von der CySEC als lizensierter Broker geführt und steht somit für den seriösen Handel mit binären Optionen. Darüber hinaus ist die Handelsplattform von Banc de Binary vollständig in die deutsche Sprache übersetzt worden, sodass auch deutschsprachige Trader in immer größerer Zahl diesen Broker als Partner der Wahl für den Handel mit binären Optionen betrachten.

Verschiedene Kontomodelle

Bevor mit einem Demokonto, was der Broker als einer der wenigen am Markt anbietet, jedoch erste Erfahrungen gesammelt werden können, muss ein Echtgeld-Handelskonto eröffnet werden. Dies ist bereits ab 250 Euro möglich. Es gibt beim Broker verschiedene Kontomodelle, welche sich nach dem Umfang des Handels des Traders an dessen Bedürfnisse anpassen. Das günstigste Konto „Micro-Silver-Account“, ist ab 250 Euro, der Untergrenze für die Kontoeröffnung also, erhältlich.

Banc de Binary

Abbildung oben: Binärhandel beim Broker Banc de Binary

Das Demokonto, welches mit allen Accounts gleichermaßen genutzt werden kann, wird anfangs mit 50000 Euro Spielgeld ausgestattet und ist aber nur 24 Stunden nutzbar. Diese großzügige Bestückung ist ungewöhnlich am Markt und zeichnet den Broker positiv aus. Wenn erste Erfahrungen gesammelt worden sind, kann mit dem echten Handelskonto weiter getradet werden. Dies ist bei Banc de Binary bereits ab 1 Euro pro Trade möglich, sodass hier auch nur ein geringes Risiko eingegangen wird.

Einzahlungen beim Broker

Um mit Geld zu handeln muss dieses natürlich zunächst eingezahlt werden. Hierfür stehen dem Trader unterschiedlichste Möglichkeiten zur Verfügung. Er kann mit Kreditkarten oder Banküberweisungen natürlich die bekanntesten Zahlungswege nutzen, um das Geld auf sein Handelskonto bei der Banc de Binary zu transferieren. Daneben können auch elektronische Zahlungsdienstleister wie AlertPay oder Moneybookers genutzt werden, um Geld zu transferieren. Letztere sorgen für eine besonders schnelle Abwicklung des Zahlungsauftrags, sodass hier auch zügig mit dem eingezahlten Geld gehandelt werden kann. Eine Einzahlung beim Broker lohnt sich auch aus weiteren Gründen. Denn so wird zum einen das Demokonto auf Wunsch freigeschaltet, andererseits kann auch ein Bonus von 100 % als Willkommensgeschenk in Anspruch genommen werden. Wenn der Handel nach der Nutzung des Demokontos nicht fortgesetzt werden soll, kann das Geld im Übrigen einfach und kostenfrei zurückgeholt werden.

Gut ausgestattetes Demokonto

Das Demokonto ist für die ersten Trades mit 50000 Euro sehr üppig ausgestattet. Mit echtem Geld muss also erst gehandelt werden, nachdem der Trader wirklich alle Möglichkeiten, die er in Betracht zieht, ausprobiert hat. Wenn er jedoch direkt mit echtem Geld handeln möchte, kann er auch auf das Demokonto verzichten und gleich vom geringen Risiko bei 1 Euro Mindesthandelssumme profitieren. Abhängig von der Einzahlung, die der Anleger anfangs leistet, erhält er eines der vier verschiedenen Konten. Das Micro-Silver-Konto steht ab 250 Euro zur Verfügung. Ab 2500 Euro wird das Standard-Gold-Konto freigeschaltet, welches weitere Vorteile, insbesondere im Hinblick auf Boni, mit sich bringt.

Nicht nur Banc de Binary bietet ein Demokonto an

Neben Banc de Binary gibt es auch noch eine Reihe an weiteren Brokern, die ein Demokonto für den Handel mit Binären Optionen anbieten. Eine vollständige Auflistung findet man auf dieser Seite. Bei der Auswahl eines Demokontos gilt es immer zu beachten, ob für die Aktivierung des Testaccounts eine Einzahlung von Echtgeld notwendig ist, oder ob völlig unverbindlich und kostenlos getestet werden kann. Auch die Dauer der Gültigkeit des Demokontos sowie die Höhe des verfügbaren Betrages an Spielgeld zählen zu den Unterscheidungsmerkmalen der verschiedenen Demokonto-Angebote der einzelnen Broker. Hier sollte man sich unbeding vorher informieren, bevor ein entsprechendes Konto beim Broker der Wahl eröffnet wird.