Politik – eine eigene Welt

Politik - eine eigene WeltPolitik ist das, was die Gesellschaft verändert und informiert. Sie gibt Vorschriften vor, nach denen sich die Gesellschaft zu richten hat. Für viele Menschen ist Politik etwas, das das ganze Geschehen steuert und über den Menschen Macht ausübt. In der Regel wird Politik vom Staat ausgeführt und wirkt sich entsprechend auch auf die Gesellschaft aus. Die Politik kann grundsätzlich als eigene Welt bezeichnet werden, der sich viele Menschen aus unterschiedlichen Gründen entziehen, zum Beispiel, weil sie diese nicht verstehen wollen oder weil sie ihnen nicht gefällt. Politik begegnet uns jeden Tag, ob auf der Straße, im Fernsehen oder im Radio. Auch wenn viele sie nur unbewusst wahrnehmen: Politik ist überall gegenwärtig. Leider gibt es jedoch auch heute noch viel zu viele Menschen, die glauben, Politik ginge sie nichts an.

Politik bestimmt die Weiterentwicklung der Gesellschaft und schafft Veränderungen. Sie befasst sich mit Problemen und Fragen, die in der Gesellschaft auftreten. Diese Fragen können global sein -beispielsweise Umweltschutz und Wirtschaftskrise- oder regional bestimmt sein. Politik ist als eine gesellschaftliche Ordnung zu sehen, die Gesetze schafft. Alle Menschen haben jedoch unterschiedliche Ansichten zum Thema Politik. Für den einen ist es eine geschlossene eigene Welt, von der er nichts wissen möchte, für den anderen ist Politik ein entscheidendes Thema, an dem er sich explizit beteiligen möchte, um Veränderungen herbeizuführen. Letzteres ist auch der Grund, warum sich immer mehr Organisationen bilden, die sich politisch einsetzen.

Politik kann aber immer auch ein äußerst gefährliches Unterfangen werden, denn Macht bedeutet meistens Krieg. Schon alleine aus diesem Grund halten sich viele aus der Politik auch heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.